Bericht zur Jahreshauptversammlung am 14.06.2018

Mitgliederversammlung 2018

Zur alljährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung hatten sich am Donnerstag, den 14. Juni, interessierte Mitglieder des TV Malsch im TV-Treff eingefunden. Nach der Begrüßung durch Präsidiumsmitglied Dominik Hauck und dem Totengedenken erfolgte der Bericht des Präsidiums: zahlreiche Projekte waren im letzten Jahr in Angriff genommen worden wie der Abschluss der Gespräche mit der Gemeinde bezüglich der Sanierung der Tartanbahn, eine Überprüfung aller externen Kostenfaktoren oder aber auch die Gestaltung eines Nachmittags für Flüchtlinge im Rahmen der Willkommensinitiative. Darüberhinaus ging und geht das Präsidium neue Wege in der Vereinsführung und hat dazu im Frühjahr zusammen mit allen Abteilungsleitern und Verwaltungsmitglieder eine ausführliche Klausurtagung abgehalten. Themen waren u.a. wie und in welchem Rahmen das Ehrenamt gestärkt werden kann, wie der Verein für seine Mitglieder attraktiver und die Vereinsstrukturen transparenter gemacht werden könnten. Das kommende Sommerfest für alle ehrenamtlich Tätigen ist nur ein sichtbares Ergebnis dieses Prozesses, der den TV Malsch auch die kommenden Jahre begleiten wird.
Die Berichte aus den Abteilungen waren beim Turnen und beim Handball vor allem von den sportlichen Erfolgen geprägt: besonders die Kunsturnerinnen konnten einige beachtliche Leistungen vorzeigen, aber auch die Teilnehmer beim Deutschen Turnfest in Hamburg erreichten gute bis sehr gute Plazierungen. Die Handballer waren vor allem in der A-Jugend erfolgreich und wurden Kreismeister mit 28:0 Punkten. Besonders im Mädchenhandball wäre mehr Nachwuchs allerdings wünschenswert, so Abteilungsleiter Fred Simon.
Einen tollen Erfolge konnten auch die 1. Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung vorweisen: als Aufsteiger aus der Kreisliga spielte sie eine tolle Saison und wurde mit vier Punkten Vorsprung Meister in der Bezirksklasse - wie auch schon vor 30 Jahren und mit zwei Spielern aus der damaligen Mannschaft!
Eine ruhige Saison haben die Leichtathlethen hinter sich: die Kinder- und Jugendgruppen trainierten fleissig, das Sportabzeichen wurde im Rahmen des Ferienprogramms und für verschiedene Interessensgruppen abgenommen. Die Volleyballer, die in Spielgemeinschaft mit dem TV Waldprechtsweier trainieren, veranstalteten ihr 21. Volleyballturnier, das überregional Zuspruch findet.
Kasse und Verwaltung wurden im Anschluss von den Anwesenden entlastet, Kassier Martin Wittmann und Präsidiumsmitglied Nadine Eisinger für weitere zwei Jahre wieder gewählt. Nach dem überraschenden Ausscheiden von Präsidiumsmitglied Oliver Hauser konnte in der Kürze der Zeit kein Nachfolger, keine Nachfolgerin gefunden werden, so dass dieser Posten momentan unbesetzt ist.
Vorletzter Tagesordnungspunkt waren die Ehrungen für langjährige und verdiente Vereinsmitglieder, aber auch für sportliche Erfolge der Turnerinnen und Handballer, die mit Sachpreisen honoriert wurden. Den Staffelstab im Amt des Hausmeisters gibt Karl Hitscherisch nach vielen Dienstjahren im Sommer an seinen Nachfolger Claus Heinzler weiter.
Der TV Malsch hat sich somit weiter strukturell gefestigt, ist aber auch auf neuen Wegen unterwegs, für die es immer wieder neue Ideen und Mitstreiter braucht. /F.Sch.


16.03.2018
Ehrungsabend der Gemeinde


Hohe Ehrung für erfolgreiche Turnerinnen und langjährige Übungsleiter

Auszeichnungen in Hülle und Fülle gab es beim Ehrungsabend der Gemeinde Malsch am 16. März 2018. Auch in diesem Jahr konnte Bürgermeister Elmar Himmel wieder zahlreiche Malscher Einwohner ehren, die sich in Vereinen und Rettungsorganisationen ehrenamtlich engagierten. Ausgezeichnet wurden auch erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler, die zwischen einer Leistungsmedaille oder einem Gutschein der IG Malsch wählen konnten. So konnten gleich 9 erfolgreiche Kunstturnerinnen des TV Malsch für ihre Spitzenplätze bei den Bezirksmeisterschaften mit der bronzenen Leistungsmedaille geehrt werden.
Für über 25 Jahre als Übungsleiter im Kinder- und Erwachsenenturnen wurden Karin Schmid, Thorsten Gilg und Marlies Tondera mit der Gemeindemedaille in Bronze ausgezeichnet. Kerstin Wunsch, Gesine Klemm und Gerhard Schmid erhielten Silber für über 30-jähriges Engagement in Verwaltung und als Übungsleiter.
G.Sch.

Ehrung Übungsleiter Turnen
Erfolgreiche Turnerinnen bei den Bezirksmeisterschaften
v.l.n.r: Trainerin K. Schröter, Bürgermeister E. Himmel, S. Buhlinger, K. Walschburger (verdeckt), M. Kiefer, S. Schumacher, M. Schumacher, N. Buhlinger, S. Aciman


Ehrung Übungsleiter Turnen
Für jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement geehrt:
v.l.n.r: G. Klemm, K. Wunsch, K. Schmid, M. Tondera, T. Gilg, G. Schmid


31.03.2017

Übungsleiterschulung
zum Thema Gewalt in Sportvereinen

Am 31.3.2017 befasste sich der TV Malsch mit dem Thema Prävention gegen sexualisierte Gewalt in Sportvereinen und lud dazu Referenten der Fachstelle „Kein Mißbrauch“ des Stadtjugendausschusses Karlsruhe ein. Den anwesenden Trainern und Funktionären des Vereins wurden anhand von Beispielen und Schaubildern gezeigt, was der Unterschied zwischen grenzverletzendem Verhalten und übergriffigem Verhalten ist, des weiteren waren Täterstrategien ein wichtiger Teil der Informationen. Im TV Malsch sind schon seit längerem zwei geschulte Ansprechpartnerinnen vereinsintern aktiv, die sich des Themas annehmen.

Vortrag Gewaltprävention 2017


Bericht zur Jahreshauptversammlung am 02.06.2016

TV Malsch neu aufgestellt – Michael Weissinger als Kassier verabschiedet

Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung des TV Malsch am Donnerstag, 02.06.2106 im TV-Treff standen vor allem personelle Umstrukturierungen auf der Tagesordnung. Die 40 anwesenden Vereinsmitglieder wurden zunächst von Präsidiumsmitglied Oliver Hauser begrüßt. Sodann gedachte man den verstorbenen Vereinsmitgliedern des Jahres 2015.

Nach dem Bericht des Präsidiums – Themen der Verwaltungsarbeit waren vor allem die Organisation und Mitarbeit an den Veranstaltungen im Jubiläumsjahr, aber auch die noch immer anstehende Problematik des sanierungsbedürftigen TV-Platzes – erfolgten die Berichte der einzelnen Abteilungen. Sportliche Erfolge vor allem der Handballmannschaften sowie einzelner Turnerinnen prägen das Vereinsleben ebenso wie die Ablegung des Deutschen Sportabzeichens von Robert Abeska zum 33. bzw. von Erwin Tondera zum 34. Mal. Auch die fünf Mannschaft der Tischtennisabteilung konnten sich erfolgreich behaupten und profitieren von der guten Nachwuchsarbeit. In der Volleyballspielgemeinschaft verabschiedete sich der langjährige Abteilungsleiter Uwe Lange aus beruflichen Gründen, Nachfolger Thomas Balzer stellte sich der Versammlung vor.

In seinem letzten Bericht als Vereinskassier berichtete Michael Weissinger über die aktuellen Mitgliederzahlen, momentan hat der TV Malsch knapp über 1000 Mitglieder, sowie den Kassenstand und die Finanzierung der Sanierung der Dachfenster in der TV-Halle als größte finanzielle Herausforderung des Jahres 2015. Die Kasse wurde von den beiden Kassenprüfern Gerhard Schmid und Carla Peters-Schütz geprüft, sie schlugen der Versammlung die Entlastung des Kassiers vor, welche auch einstimmig vorgenommen wurde. Ebenfalls ohne Gegenstimmen wurden Präsidium und Verwaltung von der Mitgliederversammlung entlastet.

Die Wahlen für drei Posten des Präsidiums brachten folgende Neubesetzung: Oliver Hauser wurde turnusgemäß im Amt für weitere zwei Jahre bestätigt, für Sebastian Wiederholl und den scheidenden Michael Weissinger rückten die bisherige und auch zukünftige Schriftführerin Felicitas Schuder und Übungsleiterin Nadine Eisinger nach.

Spannend, aber erfolgreich war die Suche nach einem neuen Kassier gewesen: Vereinsmitglied Martin Wittmann konnte als neuer Mann für die Finanzen gefunden werden, so dass die lange und hervorragende Arbeit von Michael Weissinger ihre Fortsetzung findet. Beisitzerin Hannelore Spohrer wird ebenfalls weitere zwei Jahre ihr Amt fortsetzen und die Vereinsverwaltung unterstützen.

Im letzten Tagesordnungspunkt wurde Vereinskassier und Präsidiumsmitglied Michael Weissinger nach über 26 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit von Oliver Hauser mit großem Dank verabschiedet: seinem jahrelangen Einsatz in schwierigen Zeiten für den TV Malsch ist es zu verdanken, dass der Verein heute gefestigt dasteht. Michael Weissinger wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Auch seiner Frau Dagmar Weissinger, die lange Jahre die Mitgliederverwaltung des TV Malsch übernommen hatte und nun in die Hände von Hans Kraft übergibt, wurde mit einem Blumenstrauß gedankt.

Der große Applaus der Anwesenden drückte nochmal den Dank im Namen aller Vereinsmitglieder für langjähriges und tatkräftiges Engagement für den TV Malsch aus! Damit schloss der Verein eine erfolgreiche Mitgliederversammlung, die neue Weichen für die Zukunft stellte. /F.Sch.

Präsidium des TVM
Das neue Präsidium v.l.n.r.: D. Hauck, O. Hauser, F. Schuder, N. Eisinger